Klassische Homöopathie

Ich praktiziere die klassische Homöopathie nach Hahnemann.
Im Einklang mit sich und seinem Ideal ist Gesundheit.
(Prof. Dr. Christian Friedrich Samuel Hahnemann)

Jede Krankheit ist ein Signal, ein Ausdruck für die Unstimmigkeit der Einheit aus Körper, Geist und Seele und hat seine tiefe seelische Ursache.

Die Homöopathie eignet sich hervorragend, um sowohl akute als auch chronische Krankheiten zu behandeln. Hierzu einige Beispiele:

Akute Krankheiten: Erkältung, Grippe, Husten, Mittelohrentzündung, Lungenentzündung, Magen-Darm-Grippe, Hexenschuss, Blasenentzündung, Kolik usw.

Chronische Krankheiten: Allergien, Kopfschmerzen, Rheuma, Arthrose, Depressionen, Konzentrationsprobleme, Schlafstörungen, Asthma, Ekzeme, Neurodermitis, Menstruationsbeschwerden, Herzbeschwerden, Epilepsie, MS, Schlaganfall, Krebs usw.

Die Homöopathie hilft auch dort, wo ein chirurgischer Eingriff erforderlich ist und kann diesen unter Umständen vermeiden.

Selbst dort, wo nicht mehr geheilt werden kann, spielt die Homöopathie eine bedeutende Rolle. Sie kann die Beschwerden und Schmerzen erheblich lindern und zur Steigerung der Lebensqualität auch im Endstadium von Krankheiten beitragen. Sie ist deshalb auch im letzten Lebensabschnitt eines Schwerkranken eine sehr wertvolle und effiziente Hilfe.


Es gilt nicht allein die Krankheit zu behandeln, sondern den gesamten individuellen Menschen in seiner Einheit aus Körper, Geist und Seele. Dabei gilt es, Folgendes auf diesen drei Ebenen zu beachten:

*Die Konstitution eines Menschen ist die seelische, geistige und körperliche Verfassung eines Menschen mit seiner individuellen Erscheinungsform und seiner individuellen Reaktionsart unter Berücksichtung der angeborenen und durch Schicksal erworbenen Verhaltensweisen.

**Ein Miasma ist eine ererbte Unvollkommenheit bzw. ererbte Schwäche eines Organs oder Organsystems und entspricht einer chronischen Grundveranlagung. Das Miasma des Patienten und die miasmatische Wirkung der homöopathischen Arznei müssen bei der Behandlung übereinstimmen.

Die sog. Konstitutionsbehandlung mittels der klassischen Homöopathie nach Hahnemann bietet die Möglichkeit die Krankheit selbst und die Krankheit hinter der Krankheit (das seelische Trauma bzw. die seelische Ursache) zu heilen.

Nach dem Ähnlichkeitsprinzip wird dabei eine einzige Arznei aus dem Bereich der Natur ausgewählt, deren Arzneimittelbild (das ist das Gesamtbild der Arzneiwirkung auf einen gesunden Menschen) dem gesamten Krankheitsbild (das ist die Gesamtheit der Symptome des Kranken) am ähnlichsten ist.
Die Arznei ist pflanzlichen, tierischen oder mineralischen Ursprungs oder aus Krankheitsstoffen gewonnen.

Die Arznei wird in potenzierter, d. h. verdünnter und verschüttelter und auf diese Weise dynamisierte Art eingenommen, um die geistartige Lebenskraft zu stärken.
So können auch chronische Krankheiten gelindert oder geheilt werden. Um Heilung hervorzurufen ist gerade bei chronischen Krankheiten sehr viel Geduld sowohl vom Behandelten als auch vom Behandler erforderlich.

Ich begreife meine Arbeit als Hilfe des Patienten zur Selbstheilung, die durch die homöopathische Arznei angeregt und von mir begleitet werden darf.

[ nach oben ]

Körperliche Untersuchungen

Ganzkörperuntersuchungen sind neben der Erstanamnese wichtig, um einen Status vor Beginn der Behandlung zu erheben.
Im Laufe der Behandlungen können sich weitere körperliche Untersuchungen ergeben.
Bei Kindern gilt dies auch für Kindergartenuntersuchungen und Kindervorsorgeuntersuchungen.

[ nach oben ]

Pathophysio- und Psychophysiognomie

Die Physiognomik ist die Lehre von der äußeren Erscheinung und Einordnung des Menschen und jedes Lebewesens.

[ nach oben ]

Naturheilverfahren

Naturheilverfahren und andere Heilverfahren erweisen sich als sinnvoll und unterstützend bei der Begleitung meiner Patienten während der klassischen homöopathischen Therapie, wenn akute Schwächen schwer zu ertragen sind.

Auch hierbei ist mir der ganzheitliche Aspekt wichtig.

Die Homöopathie ist kein Naturheilverfahren. Bei den Naturheilverfahren werden in der Phytotherapie verschiedenen zusammengesetzte pflanzlichen Mittel, Diäten, Wasser, Sauerstoff, Ozon, Licht und andere Umweltreize, Massagen, diverse Ausleiteverfahren wie z.B. Schröpfen, Baunscheidtieren angewandt.

Diese schließen dabei auch die Konstitution der Person und das soziale und natürliche Umfeld dieser Person mit ein. Dennoch bleiben die Behandlungen mit den Naturheilverfahren symptombezogen wie die Schulmedizin, da sie für jedes Leid eine andere Therapie parat halten.

[ nach oben ]

Energetische Therapie der Neuen Zeit

Die energetische Therapie der Neuen Zeit berücksichtigt alle Energiekörper eines Lebewesens.
Die energetische Therapie der Neuen Zeit unterstützt, begleitet und stärkt die Selbstheilungskräfte. Sie wirkt immer individuell, entweder selbstständig oder auch unterstützend und begleitend zur klassisch homöopathischen Behandlung.
Lebenssituationen, Lebensthemen, körperlichen Beschwerden, Traumata, seelische Schmerzen, systemischen Verstrickungen, Heilungshindernisse und deren Zusammenhänge sind nicht nur physisch erlebbar, sondern zeigen auch in der Aura und im Lichtkörper.
Durch Anschauen, Ansprechen oder auch gleichzeitiger Berührung können Lösungen, Integrationen oder Löschungen möglich werden.
Der Patient erfährt individuell eine Entspannung, eine wohlige Stärkung seiner Lebenskraft, eine Weiterentwicklung seines Bewusstseins und kann für sich innovative, befreiende Wege wahrnehmen.
Mit der Annahme der Heilung können Lebensfreude und Leichtigkeit zu tragenden Wegbegleitern werden.
Hierfür stehen mir verschiedene Techniken aus der Körper-, Aura- und Lichtkörperbehandlung, dem spirituell schamanischen Bereich und aus den verschiedenen Berufen der Neuen Zeit zur Verfügung, die ich individuell anwende.

die Energiekoerper

Jedes Lebewesen besitzt eine individuelle Aura und einen individuellen Lichtkörper. Beide durchdringen und umgeben den physischen Körper und lassen diesen individuell erstrahlen.
Die Aura kann von innen nach außen unterteilt werden in den Ätherkörper, den Emotionalen Körper, den Mentalen Körper und den spirituellen Körper. Ganz außen befindet sich der Lichtkörper.

[ nach oben ]